History of Computer Systems [HOC]

Allgemeine Information

Inhalt

Ziel dieser Vorlesung ist es, die Entstehungsgeschichte der Informationstechnik kennenzulernen und zu verstehen. Dabei sollen nicht nur die historischen Begebenheiten und Zusammenhänge vorgestellt, sondern auch die Funktionsweise der Maschinen und Computer erklärt werden. Die Frage, warum heutige Computer so gebaut sind und so programmiert werden, wie man es im Informatikstudium lernt, führt dabei als roter Faden durch die Veranstaltung und soll anhand der historischen Entwicklung geklärt werden. Die Inhalte der Vorlesung werden durch Übungen vertieft, in denen Studierende selbst historische Computer (teils mit echten Maschinen, teils mit Simulationen) bedienen sollen.
Ein Besuch im Heinz Nixdorf MuseumsForum rundet die Veranstaltung ab.

Die Inhalte des Kurses umfassen:

    • Vor dem Computer: Rechenhilfen und Rechenmaschinen
    • Die ersten Computer in Deutschland, Großbritannien und den USA 1938-1948
    • Die theoretischen Fundamente der Informatik
    • Speichertechniken
    • Rechentechniken
    • Analogcomputer
    • Bürocomputer und Großrechner in den 60ern bis 80ern
    • Geschichte der Kommunikationstechnik
    • Programmiersprachen
    • Personal Computer und Computerspiele

Lernziele

Der Kurs vermittelt einen Überblick über die historische Entwicklung der Computer. Die Teilnehmer des Kurses sollen sowohl die historischen Begebenheiten und Zusammenhänge kennenlernen, als auch die technische Entwicklung und Funktionsweise von Computern verstehen.

Durchgeführte Lehrveranstaltungen